Affiliates finden

8 super einfache Wege, um Affiliates zu finden, die dein Produkt im Jahr 2021 verkaufen werden

August 9, 2021 0 Von Michael Kotzur
Jetzt Teilen und Liebe zeigen ...

Fragst du dich, wie du Affiliates für dein Produkt finden kannst?

Nun, wir haben genau das, wonach du suchst.

Lass uns zuerst mit ein paar Hintergrundinformationen beginnen.

Die eCommerce-Branche hat bereits erkannt, dass Affiliate-Marketing eine der effizientesten Möglichkeiten ist, um deinen Umsatz zu steigern, da es sich zu einer der vertrauenswürdigsten Online-Marketing-Methoden entwickelt.

Die Chance, dein Produkt oder deine Dienstleistung vor Menschen zu platzieren, die hochinteressiert, aber unter normalen Umständen schwer zu erreichen sind, ist ziemlich groß und kann dir helfen, die Rentabilität deines Unternehmens innerhalb kurzer Zeit zu steigern.

Es wird erwartet, dass das Affiliate Marketing aufgrund der geringen Investitionen und des erfolgsbasierten Marketingmodells das E-Mail Marketing bis 2021 ablösen wird. Derzeit ist es fast auf dem gleichen Level wie E-Mail-Marketing, wenn es um die beste Online-Marketing-Methode geht, um Einnahmen zu generieren.

Partnerprogramme können eine gute Möglichkeit für Marketingspezialisten und Einzelhändler jeder Größe sein, ein breiteres Publikum zu erreichen, während sie neue Kunden gewinnen und ihren Umsatz steigern. Allerdings kann es für neue Unternehmen schwierig sein, zu entscheiden, wo sie anfangen sollen.

Aber bevor wir dazu kommen, lass uns ein bisschen mehr über das Affiliate Modell des Marketings erkunden.

Was ist Affiliate Marketing und wie hilft es Unternehmen?

Im Grunde genommen lässt Affiliate Marketing eine Person für dein Produkt oder deine Dienstleistung werben und eine Provision für jeden Verkauf oder jede Konversion verdienen.

Ein Unternehmen kann entweder ein eigenes Affiliate-System aufbauen oder einem etablierten Affiliate-Programm beitreten, das als Marktplatz für Affiliates und Unternehmen fungiert.

Partnerprogramme geben dir Zugang zu einem Netzwerk von Partnern, die deine Produkte bei ihrem Publikum über einen verfolgbaren Link bewerben, der die Verbraucher direkt in deinem Online-Shop einkaufen lässt.

Im Gegenzug erhalten diese Mitglieder eine feste Provision für jeden Verkauf oder eine flexible Provision, die auf der Anzahl oder Menge der Verkäufe von dir basiert.

Affiliates können diesen trackbaren Link auf ihrer Website oder ihrem Blog, ihren Profilen in sozialen Netzwerken oder sogar in E-Mails bewerben. Wenn Kunden auf diesen Link klicken und schließlich einen Kauf in deinem Shop tätigen, zahlst du die Provision basierend auf dem Gesamtbetrag dieser Bestellung.

Die Provisionsstruktur der meisten Partnerprogramme für Affiliates basiert auf jeder Bestellung, die über ihren einzigartigen Affiliate-Link kommt und ist als Affiliate-Provision bekannt.

Einige Partnerprogramme entscheiden sich jedoch auch dafür, Provisionen basierend auf einer Aktion, wie z.B. dem Sammeln von E-Mails oder durch Klicks oder durch eine Kombination aus den drei Möglichkeiten zu zahlen. Normalerweise bieten Affiliate-Programme mehrere Möglichkeiten für Unternehmen, die Provisionsstruktur des Affiliates festzulegen, was ziemlich anpassbar ist.

Die Entscheidung, welche Provisionsstruktur die beste Option für dein Unternehmen ist, hängt von dem Hauptziel deines Affiliate Marketings ab.

Wenn du die Markenbekanntheit und den Wiedererkennungswert steigern willst, könnte die beste Option die Bezahlung pro Aktion sein, wobei eine Aktion eine E-Mail-Sammlung oder eine Telefonnummer sein kann, etc. Wenn du darauf aus bist, deinen Umsatz zu steigern, wäre die bessere Option das typische Pay-per-Sale.

Die zwei Hauptwege, auf denen Einzelhändler ein Affiliate Marketing Programm implementieren, sind: Baue dein eigenes Programm auf und wende dich direkt an die Affiliates, oder schließe dich einem externen Affiliate-Netzwerk an, um auf die Affiliates zuzugreifen und sie über dein Angebot entscheiden zu lassen.

Beide Optionen haben ihre Vor- und Nachteile, aber für ein kleines oder mittleres Unternehmen ist es immer eine gute Idee, einem bereits etablierten Affiliate-Netzwerk beizutreten.

Ich glaube, dass du jetzt eine grundlegende Vorstellung von Affiliate Marketing hast, wie es funktioniert und wie es deinem Online Business helfen kann.

Angenommen, du bist entweder einem Affiliate-Netzwerk beigetreten oder hast dein eigenes Affiliate-Setup eingerichtet, dann lass uns sehen, wie du Affiliates finden und dazu bringen kannst, für dich zu arbeiten.

8 Methoden zur Rekrutierung der richtigen Affiliates

Arbeite mit einer Partner-Rekrutierungsagentur

Eine gute Option, um Affiliates zu finden, wäre die Zusammenarbeit mit einer Affiliate Recruitment Agentur. Diese Agenturen unterscheiden sich von typischen Affiliate Management Agenturen dadurch, dass sie sich ganz auf das Finden und Rekrutieren von Affiliates für Marken konzentrieren.

Die Zusammenarbeit mit einer Affiliate-Rekrutierungsagentur eignet sich am besten für Marken, die ihre Bandbreite für die kontinuierliche Entdeckung und Anwerbung von Partnern erweitern müssen. Anstatt dein gesamtes Partnerprogramm auszulagern, erlauben diese Agenturen den Marken, einfach die schwere Arbeit der Partnerrekrutierung auszulagern.

Während du die Verantwortung für die strategischen Aspekte deines Kanals trägst, bieten dir die Agenturen Beratung, um dein Angebot und deine Provisionsstruktur für potenzielle Partner attraktiv zu gestalten. In der Regel helfen sie auch dabei, bessere Deals mit den Affiliates auszuhandeln, da sie bereits Beziehungen zu ihnen aufgebaut haben.

2. Nutze den Fiverr Marktplatz

Der Fiverr-Marktplatz hat seine Vor- und Nachteile, aber du kannst großartige Gigs finden, wenn du hart genug suchst.

Einer der besten und einfachsten Wege, um einen Affiliate zu finden, der dein Produkt bewirbt, ist es, 10 Verkäufer auf Fiverr auszuwählen, die einen Gig anbieten, um dein Produkt zu bewerben und sie alle mit einzigartigen Affiliate-Links zu testen, um ihre Leistung zu verfolgen.

Von den 10 solltest du mindestens 1 oder 2 finden, die gut performen und profitabel sind. Dann nimm Kontakt mit ihnen auf und beginne eine langfristige Partnerschaft mit ihnen aufzubauen.

Immer wiederholen.

Hier sind alle Fiverr-Verkäufer, die anbieten, Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben. Jetzt kannst du es ausprobieren.

3. Affiliate Netzwerke und Verzeichnisse

Das ist das Offensichtliche, deshalb füge ich es am Ende ein. Du kannst einfach beliebten und seriösen Affiliate-Netzwerken wie Digistore24, ShareASale oder CommissionJunction beitreten. Einige von ihnen verlangen eine Gebühr für das Einstellen deines Produkts, während andere einfach eine Provision für jeden Verkauf nehmen.

Wenn du ein Einzelhändler bist, kannst du Refersion, einen kostenlosen Marktplatz, nutzen, um dein Partnerprogramm zu veröffentlichen und zu bewerben. Ihr Marktplatz zieht viele großartige Affiliates an, die auf der Suche nach neuen Produkten sind, die sie bewerben können.

Marketer nutzen diese Netzwerke oft, um Produkte oder Dienstleistungen zu finden, die sie bewerben können. Auch wenn du einem Netzwerk beitrittst, besteht eine gute Chance, dass Affiliates automatisch zu dir kommen, anstatt dass du sie ansprichst.

Das Entscheidende bei diesen Netzwerken ist, dass du eine wettbewerbsfähige Provisionsstruktur und lukrative Anreize anbietest.

Außerdem musst du eventuell Marketingmaterial wie Banner oder Grafiken für deine Affiliates bereitstellen.

Der größte Vorteil einer Mitgliedschaft bei diesen Netzwerken ist, dass sie dir aufgrund ihrer jahrelangen Erfahrung und Expertise helfen können, dein Affiliate Marketing in die richtige Richtung zu lenken. Du kannst direkt mit ihren Support-Mitarbeitern sprechen oder ihren Knowledge Hub besuchen.

Diese Netzwerke bieten ziemlich umfassende Anleitungen für neue Unternehmen, wie sie das volle Potenzial des Affiliate Marketings für ihre Marke nutzen können.

Abgesehen von diesen Netzwerken kannst du auch Verzeichnisse für Affiliate-Programme finden, um dein Programm zu bewerben (viele davon sind kostenlos, wie zum Beispiel dieses).

4. Influencers

Influencer sind in letzter Zeit in aller Munde und es hallt in jeder Marketing-Konferenz oder in jedem Blog weiter. Sie sind Menschen mit einer starken Followerschaft basierend auf ihrer Expertise oder Popularität in einer bestimmten Nische. Sie können Schauspieler, Künstler oder sogar ein stay at home dad sein.

Indem du die Reichweite der Influencer nutzt, ein passendes Produkt basierend auf der Plattform auswählst und hochwertiges Marketingmaterial anbietest, kannst du deinen Umsatz deutlich steigern.

Es gibt verschiedene Plattformen, auf denen du Influencer finden kannst, die dir helfen können, gute Ergebnisse für dein Geschäft zu erzielen.

Plattformen wie Twitter, Instagram, Facebook, YouTube, Snapchat, etc. sind für Millionen von Menschen zur Gewohnheit geworden, die sie täglich stundenlang nutzen. Influencer prägen die Meinung dieser Menschen über ein Produkt oder eine Dienstleistung, indem sie es entweder empfehlen oder ablehnen.

Angenommen, du bist ein Gaming-Unternehmen und möchtest Influencer finden, um dein Gaming-Zubehör oder dein Spiel zu bewerben, wäre die beste Option YouTube.

Es gibt einige ziemlich berühmte Influencer wie PewDiePie, die dir ziemlich viel Geld für die Empfehlung deines Produkts berechnen würden, aber wenn du gerade erst anfängst, dann gibt es auch einige andere Influencer, die bereit sind, mit dir in deinem Budget zu arbeiten.

Eine einfache Suche auf YouTube wird dir mehrere Gaming-Kanäle zeigen.

youtube 1

Wie du sehen kannst, gibt es solche mit Millionen von Abonnenten und dann gibt es auch welche mit 200k Abonnenten.

Du kannst sogar Kanäle mit 50.000 Abonnenten wählen. Du kannst auf ihre “About Page” gehen und ihre Kontaktinformationen sehen oder sie direkt anschreiben.

Sie sind mehr als bereit, als Affiliate zu arbeiten. Sie werden dir sogar zeigen, wie du dein Produkt am besten bewerben kannst.

5. Nichen Blogs

Menschen starten oft einen Blog, wenn sie eine Leidenschaft für etwas haben. Wenn zum Beispiel das Hobby einer Person die Holzbearbeitung ist, ist ein Blog eine gute Idee, um sich selbst zu motivieren und um Gleichgesinnte zu finden, die im Internet nach etwas suchen, das mit Holzbearbeitung zu tun hat.

Meistens ist es so, dass wenn eine Person gut in etwas ist und hilfreiche Inhalte auf ihrem Blog bereitstellt, um anderen Menschen mit dem gleichen Interesse zu helfen, wird der Blog schließlich ziemlich populär unter diesen Gleichgesinnten. Diese bereits etablierten Blogs zu nutzen ist ein guter Weg, um dein Affiliate Marketing zu starten.

Es gibt kostenpflichtige Produkte, die dir dabei helfen können, mit potentiellen Affiliates in Kontakt zu treten, deren Blog oder Seite zu deinen Bedürfnissen passt (wie dieser hier) oder du kannst es selbst tun.

Du kannst auch Nischenblogs in deinem Zielmarkt finden und ihnen direkt dein Partnerprogramm anbieten. Wenn du z.B. “Haustierspielzeug” verkaufst, dann wird dir eine einfache Suche nach “Hundepflege-Ratgeber-Blog” in Google eine Menge Ergebnisse bringen.

Diese Blogs sind auf Haustiere fokussiert und die Leute, die sie lesen, sind potentielle Käufer von Haustierprodukten.

Du kannst diese Blogs oder Webseiten kontaktieren, indem du auf ihre Über uns- oder Kontakt-Seite gehst und ihnen eine E-Mail schickst. Achte aber darauf, dass du etwas anbietest, das ihre Aufmerksamkeit erregt.

Sie bekommen diese Art von E-Mails wahrscheinlich jeden Tag und arbeiten sogar schon mit einigen Affiliates zusammen. Du musst also ein wenig kreativ sein, wenn du sie fragst, ob sie dir als Affiliate beitreten wollen.

6. Coupon Seiten

Coupon-Seiten sind immer noch unglaublich beliebt bei den Kunden. Du kannst mehrere Coupon-Seiten finden, wie z.B. RetailMeNot, und sie direkt kontaktieren, um zu besprechen, wie du deine Marke auf deren Website platzieren kannst.

Mit Coupon-Seiten wächst die Reichweite deiner Marke dramatisch, da sie die Macht hat, Online-Käufer zu erreichen, die du sonst nie erreichen würdest. Außerdem sind ihre Besucher Kunden, sodass die Konversionsrate ziemlich hoch ist.

Behalte im Hinterkopf, dass es sich bei diesen Affiliates um Gutscheinseiten handelt, also musst du auch einen Rabatt für Kunden anbieten.

7. Online Communities

Du wärst überrascht zu wissen, wie viele Menschen immer noch Foren und Gruppen nutzen. Es gibt immer noch Facebook-Gruppen mit tausenden von aktiven Mitgliedern.

Angenommen, du bewirbst ein Restaurant, dann ist eine Gruppe oder Seite auf Facebook, die sich auf Restaurants oder Essen bezieht, deine perfekte Chance, um dein Produkt zu bewerben. Du kannst den Seiten- oder Gruppenbesitzer kontaktieren und ihm dein Partnerprogramm anbieten.

Genauso gibt es sehr aktive Nischenforen, die sowohl Käufer als auch Verkäufer anziehen. Zum Beispiel ist TalkHealthPartnership im Bereich Wellness und Medizin die führende Gesundheits-Community in Großbritannien.

Du kannst sie kontaktieren und ihnen dein Affiliate-Netzwerk anbieten. Es gibt ein Unterforum mit dem Namen “Online Clinics”, wo Ärzte teilnehmen und Fragen online beantworten.

Du kannst diese Ärzte über die Private Messaging Funktion der Foren erreichen und eine Art Deal ausarbeiten.

Du kannst auch die aktivsten Mitglieder des Forums ansprechen und ihnen dein Partnerprogramm anbieten, damit sie verdienen können, während sie gleichzeitig anderen helfen.

8. Kunden in Affiliates verwandeln

Du hast vielleicht schon gehört, dass deine Kunden deine besten Verkäufer sind. So wahr diese Aussage auch ist, ist dies die am meisten unterschätzte Methode, um Affiliates für dein Produkt oder deine Dienstleistung zu gewinnen.

Ein zufriedener Kunde ist eher geneigt, dein Produkt seiner Familie oder seinen Freunden zu empfehlen und was ist besser, als dabei zu verdienen?

Die Wahrscheinlichkeit, dass dein Kunde Facebook nutzt, ist ziemlich hoch und laut einer Studie hat ein durchschnittlicher Facebook-Nutzer 155 Freunde.

Das bedeutet, dass dein Kunde dein Produkt vor 155 Personen platzieren kann, die ihm vertrauen.

Mit jeder Bestellbestätigung oder Liefer-E-Mail, die du an deinen Kunden schickst, kannst du ihm von deinem Affiliate-Netzwerk erzählen. Es besteht eine ziemlich gute Chance, dass wenn dein Kunde mit deinem Produkt oder deiner Dienstleistung zufrieden ist, er mehr als bereit ist, dein Produkt zu bewerben.

Aber bevor du deine Kunden bittest, dein Produkt an ihre Freunde oder Familie weiterzuempfehlen, stelle sicher, dass er/sie mit dem Produkt oder der Dienstleistung zufrieden ist. Stelle sicher, dass du einen tollen und aktiven Kundenservice hast, um alle Kundenprobleme zu lösen.

Schlussworte

Hier hast du also einige einfache Möglichkeiten, um Affiliates für dein Produkt zu finden. Aber denke daran, dass dies nur der erste Teil ist.

Dein Angebot ansprechend zu gestalten, hohe Anreize zu bieten und deine Affiliates basierend auf ihren Verkäufen zu belohnen ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen Affiliate Marketing Plan.

Wenn sie richtig durchgeführt werden, können Affiliate-Programme ein großer Vorteil für dein Unternehmen werden. Sie können dir höhere Umsätze bescheren, deinen Bekanntheitsgrad steigern und sogar das Vertrauen bestehender Kunden in dein Unternehmen stärken. Deshalb setzen viele Unternehmen mittlerweile auf die eine oder andere Weise auf Affiliate Marketing.

Denke immer daran, dass ein Affiliate, wenn er sich für eine Zusammenarbeit mit dir entscheidet, als dein Markenbotschafter agiert. Und wie bei jedem anderen Geschäft musst du sicherstellen, dass deine Markenintegrität erhalten bleibt.

Du musst darauf achten, welchem Affiliate-Netzwerk du beitrittst und welches Material sie verwenden, um deine Marke zu repräsentieren. Wenn es richtig gemacht wird, kann Affiliate Marketing dein eCommerce Geschäft stark verbessern und dir helfen, mehr Verkäufe zu generieren.


Jetzt Teilen und Liebe zeigen ...
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •